München vegan: meine Highlights

München vegan: meine Highlights

München hat mittlerweile eine interessante vegane Food-Szene. Zwar gehört die bayerische Landeshauptstadt nicht zu den veganen Top-Städten der Welt, aber das Angebot ist durchaus vielfältig und oft sehr lecker. Auch für’s Auge hat die vegan-freundliche Gastronomie in München einiges zu bieten.

München vegan in 2022

Die letzten Jahre waren von Lockdowns geprägt. Während ich 2020 kaum gastronomische Angebote nutzte, genoss ich diese nach meiner Impfung umso mehr. Ich stellte fest, dass es in München einige interessante neuere vegane Optionen gibt. Seit 2017 esse ich vegan und seitdem hat sich enorm viel getan, auch wenn es auf den Speisekarten, vor allem von traditionelleren Restaurants, noch viel Luft nach oben gibt. Nachdem ich die längeren Aufenthalte vor Ort in meiner Elternzeit nutzte, um mich mit dem Thema vegan frühstücken am Tegernsee zu beschäftigen, widme ich mich nun den veganen Highlights der Stadt, in der ich geboren wurde und 40 Jahre gelebt habe. Meine Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Spontan würden mir noch einige Orte mehr einfallen, aber ich möchte Euch einen aktuellen Stand geben und verzichte daher darauf, Locations zu nennen, bei denen mein Besuch schon länger zurückliegt.

Die Adressen unten sind alles Restaurants und Cafés, die ich in den letzten Monaten neu für mich entdeckt habe. Hier meine persönlichen Highlights zum Thema München vegan:

Tipps München vegan:
Königlich frühstücken bei Emmis Giesing

Das Emmis, das im Glockenbach angesiedelt ist, eröffnete vor einiger Zeit einen Ableger in Giesing. Bei Emmis im Glockenbach hatte ich bereits vor ein paar Jahren gefrühstückt. Das Frühstück hatte toll geschmeckt und ich freute mich, die Filiale in Giesing zu besuchen. Das Emmis Giesing ist in die Location des ehemaligen Café Schulz in der Werinherstraße gezogen, das auch schon vereinzelt vegane Angebote hatte. Ich vermute, dass Obergiesing keine einfache Gegend für vegane Angebote ist. Umso mehr freut es mich, dass das Emmis Giesing gut besucht ist. Am Wochenende bekamen wir ohne Reservierung nur mit viel Glück einen Platz, fühlten uns aber trotzdem als vierköpfige Familie sehr willkommen.

Ich probierte das Frühstück “Ultimate” mit leckerer Beyond-Sausage und himmlischen Pancakes. Die Pancakes müsst Ihr bei Emmmis unbedingt probieren. Ich finde Essengehen immer toll, wenn die Gerichte besser schmecken als zu Hause und das ist bei den veganen Pfannkuchen definitiv der Fall. Sie sind auch als größere Einzelportion verfügbar. Außerhalb des Frühstücks ist vor allem der Beyond Cheese Burger sehr empfehlenswert. Bisher hat mir bei Emmis aber wirklich alles geschmeckt. In Giesing gibt es ebenfalls die veganen Zimtschnecken, für die das Emmis Glockenbach bekannt ist. Emmis Giesing bietet auch einen Lieferservice an. Eine weitere Filiale gibt es in Augsburg.

Frühstück mit veganer Wurst und Pancakes von Emmis Giesing
Frühstück “Ultimate” im Emmis Giesing

Münchnerisch frühstücken im Siggis

Die Dichte an veganen Möglichkeiten im Glockenbachviertel ist beeindruckend. Direkt neben Emmis befindet sich die neue Location von Siggis. Dieses rein vegane Restaurant kannte ich bereits an seinem früheren Standort in der Westenriederstraße am Isartor. Im neuen Siggis verbrachten wir ein ausgedehntes Sonntagsfrühstück mit Freunden. Besonders schön finde ich, dass es hier ein ein bayerisch-veganes Frühstück auf der Karte gibt, das Frühstück “Minga”, das mit pflanzlichem Leberkas serviert wird. Mit den Jahren hatte ich viel Veganisiertes  probiert und vegane Weißwurst hatten wir oft an Wochenenden gegessen. Veganer Leberkäse war aber neu für mich. Sehr zu empfehlen ist auch das Frühstück “Famous”, ein üppiger Brunch-Mix mit “Würstchen”, Rührtofu und leckeren Beigaben wie z.B. Baba Ganoush und gebratenen Austernpilzen. Sehr positiv finde ich bei Siggis, dass die Zutaten so weit möglich biologisch und aus fairem Handel sind.

Münchnerisch-vegan frühstücken im Siggis in München
Frühstück “Minga” mit veganem Leberkas im Siggis

Veganer Kuchen in der Deli Kitchen

Die größte und vor allem beste vegane Kuchenauswahl, die ich in München kenne, ist in Obergiesing. Auch in diesem Stadtteil ist die Dichte an veganen Optionen langsam faszinierend. Die Deli Kitchen ist ein gemütliches und sympathisches vegan-vegetarisches Café, in dem man sowohl frühstücken, als auch lunchen kann. Alles schmeckt frisch und lecker. Die Kuchentheke ist, wie bereits oben erwähnt, beeindruckend. Ich bin es nicht gewohnt, als Veganerin eine derartig große Kuchenauswahl zu haben, so dass ich mich mich bei der Entscheidung schwer tat. Sehr schön ist auch, dass es vegane Schlagsahne gibt, was eine echte Seltenheit ist. Selten ist in München auch echte Familienfreundlichkeit, die ich hier auch erleben durfte: Als ich einmal mal mit meinem Baby allein dort war, wurde mir freundlich eine Decke bereitgelegt.

Deli Kitchen in Obergiesing
Die Deli Kitchen in der Gietlstraße

Köstlicher veganer Käse im Om Nom Nom

Ausgerechnet in eine ehemalige Metzgerei ist ein stylisher veganer Feinkostladen gezogen, der gleichzeitig ein kleines Café ist. Das Om Nom Nom ist derzeit mein veganer Lieblingsladen in München. Hier gibt es sensationellen veganen Käse, den ich noch an keinem Ort in München in vergleichbarer Qualität gefunden habe. Den “Käse” auf Cashew-Basis, der teilweise aus Frankreich kommt, kann man vor Ort als “Om Nom Nom-Brotzeit” genießen. Auch aus Holland gibt es tolle vegane Käsesorten. Veganen Käse hier an der hübschen Käsetheke einzukaufen macht einfach Spaß. Man findet dort besondere Spezialitäten wie z.B. pflanzenbasierten Trüffelkäse. Im Om Nom Nom wird das Sortiment immer mal wieder verändert, es bleibt also immer abwechslungsreich. Besonders kann ich Dir empfehlen, hier veganen Parmesan einzukaufen. Im Om Nom Nom fand ich die Stimmung, obwohl der Laden sehr gut besucht ist, trotzdem immer entspannt und jedes Mal wurde ich nett und kompetent beraten.

Theke des Om Nom Nom in München-Sendling
Vegane Käsetheke bei Om Nom Nom

Geniales Sushi mit Fischersatz im Chay Vegan Restaurant

Lange hatte ich mir in München asiatische Restaurants, in denen Fleisch- und Fischgerichte veganisiert werden, gewünscht. Im inspirierenden Stadtteil Neuhausen, in dem es unendlich viel zu entdecken gibt, wurde ich im Chay Vegan Restaurant fündig. Dieses liegt in der schönen Volkartstraße. Veganes Sushi kann man an einigen Orten in München bekommen. Dabei handelt es sich aber meist um das Avocado- oder Gurkenmaki. Im Chay Vegan Restaurant gibt es veganen Fischersatz und ich habe mich riesig gefreut, nach den vielen Jahren mal wieder Nigiri zu essen. Das Chay Vegan Restaurant ist eine Bereicherung für München. Es bietet auch spannende vietnamesisch-vegane Gerichte an. Neben Tofu und Sojafleisch kann man hier zum Beispiel auch veganes Hühnerfleisch probieren.

Fischersatz von Chay Vegan Kitchen
Veganes Take-Away-Sushi von Chay Vegan Kitchen

L.A.-Feeling in der LAX Eatery

Während unserer ersten Elternzeit 2019 verbrachten wir insgesamt über eine Woche in Los Angeles, wo ich die tolle vegane Food-Szene sehr genoss. Wie schön, dass man ein Stück des kalifornischen healthy Lifestyles auch in der Münchner Maxvorstadt findet. Die super-stylische LAX-Eatery mit Neonschild, Vintage-Glühbirnen, inspirierenden Schildern und vielen Pflanzen weckt wunderbare Erinnerungen an die Zeit in L.A. Das Röstbrot mit Avocado und Vegan Scrambled Egg ist sehr zu empfehlen. Mit veganem Rührei bin ich streng, da wir das selbst auch ganz gut hinbekommen (hier unser Rezept). Ansonsten können sich Veganer*innen zwischen verschiedenen Frühstücksbowls, z.B, Açai-Bowl entscheiden.

Pflanzentöpfe in der Lax Eatery in München
Schönes Interior Design in der Lax Eatery
Interior Design der LAX Eatery in der Münchner Maxvorstadt
LAX Eatery in der Maxvorstadt

Soy: vietnamesisch, alles vegan, alles super

Im Soy in der Maxvorstadt feierte ich letzten November meinen 40. Geburtstag und das war eine ganz hervorragende Wahl. Das Soy ist ein Ableger eines vietnamesisch-veganen Restaurants aus Berlin. Im Soy genießt man köstlich-exotisches Essen in einer stylischen Location. Das supermoderne Design ist dunkel gehalten, durch Holzelemente aber trotzdem gemütlich. Wirklich unglaublich lecker fand ich die Asian Tapas Nr.14: vietnamesische Pfannkuchen. Da ich schon einige Jahre keinen Alkohol mehr trinke, freute ich mich über die großartige Auswahl an hausgemachten alkoholfreien Fancy Drinks. Wir haben uns als größere Gruppe mit zwei kleinen Kindern im Soy sehr wohl gefühlt.

Vegane Nachspeise bei Soy in München
Dessert im wunderbaren Soy

München vegan im Zero Waste Café

Vegane Restaurants und Cafés gibt es mittlerweile in größerer Auswahl in München, aber ein veganes Café, das sich Zero Waste und der Kreislaufwirtschaft verschrieben hat, ist noch ein Novum. Umso interessanter fand ich dieses Konzept und wir machten uns zum Mittagessen von Altperlach mit Baby in das gar nicht so nahe Olympiadorf auf. Zum Olympiadorf habe ich ein gespaltenes Verhältnis. Einerseits finde ich den Beton abschreckend. Andererseits ist es fast ein emotionaler Ort für mich, da ich ihn seit meiner Kindheit kenne. Ich bin in der Nähe aufgewachsen. Auch stehe ich auf die Vielfalt an Geschäften in der Ladenzeile. Hier findet man multikulturelle Angebote, einen Bioladen und eben auch Cafés (nicht alle davon ansprechend).

Das Oh Circle wertet die Ladenzeile auf: Hier wartet auf den Besucher ein stylisches, minimalistisches Café mit Vintage-Glühbirnen. Diese Beschreibung trifft auf fast jedes hippe Café zu, aber das durch und durch ökologische Konzept von Oh Circle hat diesbezüglich anderen Cafés viel voraus. Von Stoffservietten über altes Geschirr – hier ist alles im Sinne der Nachhaltigkeit durchdacht. Eine besonders schöne Entdeckung war ein Verschenken-Regal, wo man Dinge abgeben und mitnehmen kann, auch Lebensmittel. Dort fanden wir auch schnell etwas für uns und freuten uns u.a. über ein Paket Windeln, die in unserem Haushalt immer gebraucht werden. Das Café Oh Circle hat auch einen kleinen, sehr hübschen Zero Waste-Shop. Last but no least: Das Essen war sehr lecker.

Unverpackt einkaufen bei Oh Circle München
Kleiner aber feiner Zero-Waste-Shop bei Oh Circle
Stylische Deko im Café Oh Circle München
Nachhaltig und stylisch: Café Oh Circle

Wenn Ihr in den Alpen südlich von München unterwegs seid, solltet Ihr Euch unbedingt den Artikel von Synke zum Thema vegan essen in Bad Tölz ansehen. Bad Tölz und Umgebung sind immer einen Ausflug wert und vegane Angebote sind vorhanden. Gute vegane Möglichkeiten gibt es mittlerweile auch am Tegernsee. Hierfür kannst Du Dir meinen veganen Frühstücks-Guide für das Tegernseer Tal ansehen.

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, dann sieh Dir auch meine Artikel zu folgenden Themen an:

Wenn Du meine Updates zu den Themen Hidden Gems und achtsamer Lifestyle erhalten möchtest, dann trage Dich dafür ein (rechts oben am Rechner, unter dem Artikel auf dem Smartphone).

Pinne den Artikel auf Pinterest, um ihn Dir zu merken oder zu empfehlen!

 

 

 

One thought on “München vegan: meine Highlights

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.