Malerische Laguneninsel Burano: Ein Fotowalk

Malerische Laguneninsel Burano: Ein Fotowalk

Burano in der Lagune von Venedig war seit Längerem mein Sehnsuchtsort. Ich träumte schon seit einiger Zeit davon, dort die bunten Häuser zu fotografieren. Da die Altstadt Venedigs in der warmen Jahreszeit sehr überfüllt ist, bieten sich die deutlich ruhigeren, aber nicht weniger schönen Laguneninseln für einen Besuch an. Außerdem ist die Fahrt mit dem Vaporetto (Wasser-Bus) nach Burano bei blauem Himmel und Sonne ein besonderer Genuss.

Das Burano Erlebnis

Die Nachmittagssonne ist noch warm und ich gehe an Häusern in vielen verschiedenen Farben an Kanälen vorbei. Sie sehen am besten zu diesem Zeitpunkt des Tages aus. Die Golden Hour ist eine der besten für die Fotografie. Die hübschen Gebäude sind mit vielen Blumen verziert. Ich sehe Kinder, die in ruhigen Höfen spielen und einige alte Damen, die aus dem Fenster schauen oder auf der Straße plaudern. Wenn ich die Wäsche in der Sonne trocknen sehe, habe ich dieses unbeschreibliche „Ich bin in Südeuropa angekommen“-Gefühl. Ich erlebe die kleine Insel als friedlich, beschaulich und inspirierend schön.

bunte Häuder auf Burano
Nachmittagssonne auf Burano
Bunte Wäsche in einer Gasse von Burano
Trocknende Wäsche in den Gassen

Das andere Venedig

Venedig ist meiner Meinung nach immer einen Besuch wert. Und trotzdem kann es anstrengend sein. Zu jeder Jahreszeit ist viel los rund um die Rialtobrücke und San Marco und immer Sommer kann es extrem werden. Wie schön, dass man die Möglichkeit hat, mit dem Vaporetto-Boot die umliegenden Inseln der Lagune zu erkunden. Burano ist sicherlich eines der Highlights der Lagune. Ein anderes, vielleicht besseres Venedig, ohne den Stress der Massen.

Boot auf einem der Kanäle Buranos
Kontrastreiche Farben in Burano
Spaziergang auf Burano
Einheimische auf der Insel

Ein Traum für Fotografen, Genießer und Entdecker

Burano ist vermutlich einer der malerischsten und photogensten Orte der Welt. Bei meinem Trip war mir der Fotogott wohl gesonnen. Bei perfekt blauem Himmel hatte ich die Gelegenheit, dieses hübsche Fleckchen auf der Erde genauer zu erkunden. Und zu entdecken gibt es eine Menge, z.B. das einheimische Handwerk oder architektonische Details. Kein Wunder, dass die Insel Fotografen und Maler magisch anzieht. Aber auch wenn man nichts davon mag, ist ein Spaziergang an Kanälen vorbei über die vielen Brücken ein wunderschönes Erlebnis.

Brücke auf Burano
Malerische Brücke
schönes Fenster auf Burano
Fenster mit Blumen

Das Innenleben von Burano

Burano hat wie die Altsadt Venedigs viele Kanäle. Abgesehen von der Einkaufsstraße ist die Stille hier bezaubernd. Auch die Einheimischen schlendern gerne die hübschen Kanäle entlang: Sogar der Hauptplatz der kleinen Insel mit einer wunderschönen alten Kirche strahlt eine große Ruhe aus. An diesem Platz war nur beruhigende Straßenmusik zu hören, was die schöne Atmosphäre noch verstärkte. Da ich leidenschaftlich gerne Architektur-Details wie Türen und Fenster fotografiere, hatte ich bei meinem Besuch die reinste Freude. Für ein perfektes Burano-Erlebnis lohnt es sich, die kleinen Gässchen jenseits der Kanäle zu erkunden.

Am Hauptplatz der Insel
Am Hauptplatz der Insel
Tür auf Burano
Patina auf Burano

Mehr Fotos von meinem Fotowalk findet Ihr hier unten (zum Vergrößern einfach anklicken):

 

3 thoughts on “Malerische Laguneninsel Burano: Ein Fotowalk

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.