Deeper Munich: Geheime Biergärten Teil 2

Deeper Munich: Geheime Biergärten Teil 2

Bayerische Biergarten Brotzeit
Bayerische Biergarten-Brotzeit

Der erste Teil unseres Porträts kleinerer unbekannter Biergärten in München wurde fleißig von Euch gelesen. Das hat uns sehr gefreut. Da uns die Recherche so viel Freude macht, gibt es nun einen Teil 2 mit weiteren Geheimtipps. Viel Spaß beim Entdecken!

Schild Bayerische Biergartentradition
Biergartentradition

1. Der Rosengarten

Schön, wenn ein Biergarten so idyllisch ist, dass Gänse zu Besuch kommen, wenn man am Tisch sitzt. Der Blick auf einen hübschen See und Rosenstauden tun ihr Übriges.

Gänse im Westpark
Gänse im Westpark

Wir befinden uns im Münchner Westpark. Mittags ist es hier angenehm ruhig. Der Kartoffelsalat und die Brezn schmecken fantastisch. Viele Besucher haben ihre großen karierten Tischdecken  ausgebreitet. Hier wird die Tradition des Mitbringens (siehe Teil1 Geheime Biergärten) noch intensiv gelebt. Bei einem Besuch des Hopfengartens empfiehlt es sich, den Park etwas genauer zu erkunden. Hier findet man z.B. sehenswerte asiatische Themengärten oder ein historisches bayerisches Holzhaus.

Maibaum Rosengarten Biergarten München
Maibaum im Rosengarten

2. Der Hopfengarten

Auf der Suche nach versteckten Biergärten habe ich u.a. Google Maps bemüht. Ich war erfreut, dass es im Westpark in einem unauffälligen Winkel noch einen weiteren kleinen Biergarten gibt. Erst beim zweiten Anlauf eines Besuchs in den Westpark habe ich ihn dann gefunden. Eine nette Adresse und vor allem auch abends sehr entspannt, nicht laut und einfach gemütlich.Der Obazde hat gut geschmeckt und die Brezn waren frisch und knusprig. Sehr gefreut hat mich, dass sie hier auch ein veganes Angebot vorhalten. Außerdem war das Personal sehr freundlich. Leider sind die Kastanien im Westpark nicht so hoch, da sie noch vergleichsweise jung sind. Die Grünfläche wurde erst 1983 für die Internationale Gartenbauausstellung angelegt.

Hopfengarten München
Hopfengarten
Bayerwaldhaus Westpark München
Historisches Holzhaus im Westpark

3. Die Olympiaalm

Wie es der Name nahelegt, findet man dieses Biergarten hoch oben im Münchner Olympiapark. Die Idee einer Alm mitten in der Stadt finde ich einfach nett. Schon bevor man im Olympiapark den gar nicht so kleinen Hügel zur Alm erklimmt, vermittelt einem ein Schild das Gefühl von Bergwandern.

Wegweiser zur Olympiaalm
Wegweiser zur Olympiaalm

Auch oben angekommen erinnert Einiges an die Alpen.

Höhenangabe Olympiaalm
Höhenangabe Olympiaalm

Viele holen sich beim höchsten Biergarten Münchens ein Getränk und legen sich damit auf die große Wiese auf dem Hochplateau des Olympiabergs. Die Ausblicke sind schön. Es sind zwar keine Kühe da – aber hey, so viel Idylle in der Stadt – da kann man sich wirklich nicht beschweren.

4. Das Wirtshaus am Hart

Meine letzte Erinnerung an diesen Ort ist, dass ich als Kind hier auf dem Spielplatz herumtobte. So lange ist es her, dass ich dort gewesen bin. Vor einiger Zeit fuhr ich zufällig vorbei und sah das 100 Jahre alte hübsche Wirtshaus mit seinen blauen Fensterläden. Da wusste ich, dass ich dort mal wieder ein Abend verbringen möchte. Als ich schließlich den Biergarten besuchte und das schöne Haus von Nahem sah, schlug nicht nur mein Münchner, sondern auch mein Fotografenherz höher. Offensichtlich hat dieser Ort auch schon andere kreativ inspiriert: Früher lebte hier ein Künstler.

Wirtshaus am Hart Münch
Historisches Gebäude Wirtshauses am Hart

Das Wirtshaus am Hart hat nicht nur einen Biergarten, sondern auch eine Kleinkunstbühne. Hier treten bekannte Kabarettisten wie Ottfried Fischer auf. Besonders lobenswert fand ich, das man hier Biobier bekommt, auf Wunsch auch als Radler. Das ist in traditionellen Lokalen in München leider noch eine Seltenheit.

Speisekarte Wirtshaus am Hart
Speisekarte

5. Das Wirtshaus am Bavariapark

Der eher unbekannte Biergarten ist dieses Jahr einer meiner Favoriten geworden. Der Obazde schmeckt mir hier besonders gut. Sehr schön finde ich es hier mittags an warmen Tagen. Die Kastanien sind extra hoch und überhaupt ist die Umgebung sehr idyllisch. Das Wirtshaus am Bavariapark liegt mitten in einem Landschaftsschutzgebiet. Der Park ist wunderschön und bei Anwohnern beliebt. Die Leute bevölkern begeistert die Wiesen, was zu einem schönen Flair beiträgt. Somit empfehle ich, bei einem Besuch auch ein bisschen in dem schönen Park spazierenzugehen. Man fühlt sich dort wir auf einem Waldspaziergang. Typisch München.

Landschaftsschutzgebiet Bavariapark München
Landschaftsschutzgebiet beim Biergarten
Bavariapark München
Schöner Bavariapark
Auf Wiedersehen im Biergarten
Auf Wiedersehen im Biergarten

Pinne den Artikel auf Pinterest, um ihn Dir zu merken oder zu empfehlen!

Noch mehr geheime Münchner Biergärten

2 thoughts on “Deeper Munich: Geheime Biergärten Teil 2

  1. Super Artikel-Idee und tolle Auswahl. Man muss nicht immer „den üblichen Verdächtigen“ hinterherrennen. Die Speisen-Qualität ist in kleineren Biergärten sowieso meist besser als in dieser Massenabfertigung. Leider isz die Biergarten-Saison ja nun schon fast wieder rum ;-(

    1. Ricarda Christina Hollweg

      Liebe Eva, vielen Dank für das tolle Feedback. Das Wetter wird schon wieder. Ich war optimistisch genug, Teil 2 zu veröffentlichen. 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.