Puppenhaus und Industrial: Tour durch Koreas Cafés

Puppenhaus und Industrial: Tour durch Koreas Cafés

Südkorea ist ein Land, in dem man uralte Traditionen, aber auch die neuesten Trends erleben kann. Was sich als roter Faden durch die Besuche in den koreanischen Metropolen gezogen hat, waren die vielen hippen Cafés in künstlerischem Design. Die Dichte von tollen Cafés hat uns schier umgehauen. Wir haben in den 14 Tagen im Land …

Limone – der vielleicht schönste Ort Europas

Limone – der vielleicht schönste Ort Europas

Meine Fotokamera und ich haben uns in einen Ort verliebt: In das malerische Dorf „Limone sul Garda“. Es liegt liegt am Westufer des Gardasees an der berühmten Panoramastraße „Gardesana Occidentale“. Der Ort ist mit seinen nur knapp über 1.000 Einwohnern klein. So steht er in einigen Italien Reiseführern gar nicht drin. Trotzdem hat das hübsche Dorf Berühmtheit …

Eine Kultur des Verweilens: Das österreichische Kaffeehaus

Eine Kultur des Verweilens: Das österreichische Kaffeehaus

„Was muss man im Café? Nur sein. Man kann fast alles, aber man muss fast nichts. Das Café ist ein Freiheitsraum. Der Mocca ist nur der Eintrittspreis.“ (Hans Weigel, Wiener Schriftsteller und Theaterkritiker, 1908 – 1991) Österreich: Eine der großen Kaffeekulturen Bei der italienischen Art des Kaffeetrinkens nimmt man das belebende Getränk zwischendurch oder nach …

Frühstück in Lissabon: Das Geheimnis der Mönche von Belém

Frühstück in Lissabon: Das Geheimnis der Mönche von Belém

Wie Belém zu unerwarteter Berühmtheit kam In Folge von Portugals liberaler Revolution von 1820 wurden alle Klöster geschlossen, die Mönche vertrieben und das Personal entlassen – so auch im Mosteiro dos Jerónimos. Diese äußerst sehenswerte Weltkulturerbe-Stätte liegt in einem heutigen Teil von Lissabon – Belém und zählt zu den Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt. Einer der entlassenen Angestellten …