Saarland Reise: Der Geheimtipp in Deutschland

Saarland Reise: Der Geheimtipp in Deutschland

Das Saarland ist mitten in Europa und doch wenig bereist. Zu Unrecht, denn die Region ist ein echtes Paradies für Genießer, Kultur- und Naturliebhaber. Ich zeige Dir, was ich im Saarland so alles entdeckt habe und welche Highlights Du auf keinen Fall verpassen solltest:

1. Kultureller Mix an der Grenze zu Frankreich

Das Saarland finde ich allein deswegen interessant, da es im Drei-Länder-Eck zwischen Deutschland, Frankreich und Luxemburg liegt. Das merkt man auf einer Saarland Reise deutlich: Wenn man im Sommer draußen in einem der herrlichen Restaurants Saarbrückens sitzt. Auch beim Einkaufsbummel in der Innenstadt ist, hört man unweigerlich Französisch. Und auch die Architektur erinnert häufig an das nahe Nachbarland. Vieles ist zweisprachig geschrieben. Es kann sogar passieren, dass die Zimmer im Hotel rein Französisch nummeriert sind:

Zimmerschild im Hotel in Saarbrücken
Französische Beschilderung im Hotel

Dazu gibt es barocke Architektur vom Feinsten, den sog. Stengel-Barock. Friedrich Joachim Stengel war ein berühmter barocker Baumeister. Seine wichtigste Schaffensphase war im 18. Jahrhundert in Saarbrücken. Die Lugwigskirche ist eine der schönsten barocken Kirchen in Deutschland:

Ludwigskirche in Saarbrücken
Stengel-Barock in Saarbrücken

Last but not Least: Industriekultur. Die Völklinger Hütte, ein stillgelegtes Eisen- und Stahlwerk, gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Dadurch, dass das Werk nicht mehr in Betrieb ist, kann man die beeindruckende monumentale Architektur besonders genießen.

Völklinger Hütte
UNESCO Weltkulturerbe Völklinger Hütte

In der Völklinger Hütte, dem heutigen Europäischen Zentrum für Kunst und Industriekultur, gibt es regelmäßige Ausstellungen. Akuell läuft eine Buddha-Ausstellung und eine Foto-Ausstellung über den Himalaya. Die Ausstellungsräume, z.B. die alte Gebläsehalle, stellen ein faszinierendes Ambiente für Kunst dar.

2. Malerische Landschaften

Obwohl ich oft im Saarland war, habe ich es noch nicht geschafft, dort zu wandern oder Rad zu fahren. Ich habe die Landschaft vom Auto oder Zug aus gesehen. Dabei ist mir viel Schönes in die Augen gesprungen. Somit habe ich noch keine Landschaftsfotos. Das steht aber unbedingt noch auf der Liste.

3. Saarvoir Vivre genießen bei einer Saarland Reise

Im Saarland ist Essen in guter Qualität angesagt. Dazu gibt es gerne etwas französisches Baguette. Und dabei muss es nicht das schwere traditionelle Essen sein. Ich esse kein Fleisch und habe Saarbrücken als Vegetarier- und Veganer-freundlich erlebt. Gerne werden traditionelle Speien wie Hoorische oder Dibbelabbes vegetarisiert:

Hoorische: Typisches Essen bei einer Saarland Reise
Hoorische – Traditionelles Gericht

Ein Gläschen Crémant vorweg… Das nennt man Saarvoir Vivre und ist Genuss pur. Der Crémant verhält sich zu Saarbrücken wie der Prosecco zu München.

Gut leben im Saarland
Gut leben im Saarland

4. Saarbrücken – viel Kultur, viel Flair, viel Hipness

Saarbrücken an der Grenze zu Frankreich ist eine pulsierende Stadt. Sie hat zwar nur um die 180.000 Einwohner, aber trotzdem eine unglaubliche Vielfalt an Restaurants, Kultur und Einkaufsmöglichkeiten. „Saarbrooklyn“ nennen mache Einheimischen ihre Stadt. Im Sommer finde ich es sehr chillig, in einem der vielen Restaurants oder Cafés des Sankt Johanner Marktes oder in einer der umliegenden Gassen draußen zu sitzen.

Draußen sitzen in der saarländischen Hauptstadt
Sankt Johanner Markt in Saarbrücken

Besonders angetan hat es mir das hippe Nauwieser Viertel, in Saarbrücken nur „Das Viertel“ genannt. Wir haben im Viertel im Air BnB übernachtet und konnten spüren, wie es sich anfühlt, dort zu leben. Dort gibt es viele kleine Boutiquen und Kneipen ohne Sperrstunde. Für mich war es ein bisschen wie Berlin, aber ohne Stress.

Restaurant in the Nauwieser Viertel
Restaurant im Nauwieser Viertel
Teeauswahl eines Hotels im "Viertel"
Teeauswahl eines Hotels im „Viertel“

Genügend Gründe, um eine Saarland Reise zu planen.

2 thoughts on “Saarland Reise: Der Geheimtipp in Deutschland

  1. Hi Ricarda,

    schön, dass auch mal ein Nicht-Saarländer die schönen Seiten meiner Heimat erkennt 🙂 Das Saarland ist ein hervorragender Ort um aufzuwachsen und zu leben!

    Liebe Grüße einer Saarländerin aus München

    Mai von Goodmorning Saigon by Miss Mae

    1. Ricarda Christina Hollweg

      Liebe Miss Mae,
      danke für Deinen Kommentar. Ich hab das Saarland mittlerweile sehr gerne und freue mich jedes Mal, wenn ich dort hinkomme. Immer wieder kann ich dort
      neue tolle Sachen zu entdecken. P.S. Saigon ist bei meinen Lieblingsstädten ganz weit vorne 🙂

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.